Schulleitungskreis Kollegium (SLKK):

Der Schulleitungskreis besteht idealerweise aus zwölf Personen des Kollegiums, die von Lehrerplenum bestellt werden. Seine Aufgabe ist es, in Zusammenarbeit mit Vorstand, Zusammenarbeitskreis und Konflikt-Bearbeitungskreis die Schulerhaltung und Schulentwicklung zu bearbeiten und Maßnahmen zu beschließen. Der Schulleitungskreis ist zuständig für:

_ die pädagogische Leitung der Schule,

_ ideelle Grundlagen,

_ Personalfragen,

_ Mentorenschaft,

_ Stundenplan,

_ Öffentlichkeitsarbeit etc.

 

Zusammenarbeitskreis (ZAK)

Der Zusammenarbeitskreis der Rudolf Steiner-Schule versucht in Zusammenarbeit mit anderen Gremien Prozesse zur Weiterentwicklung des Schulganzen in Gang zu setzen und zu fördern. Der Zusammenarbeitskreis führt mit KollegInnen regelmäßig Zusammenarbeitsgespräche, organisiert Hospitationen, begleitet und unterstützt KollegInnen ab dem zweiten Schuljahr, unterstützt die Fortbildung einzelner KollegInnen und verwaltet den Fortbildungsfonds.

 

Vorstand:

Der Vorstand soll das im Leitbild skizzierte Schulgeschehen ermöglichen und arbeitet mit allen Schulgremien zusammen. Er erhält sein Mandat durch die Mitgliederversammlung des Schulvereines. Seine Mitglieder setzen sich aus LehrerInnen, Eltern, KindergärtnerInnen und Mitgliedern der Schulverwaltung zusammen.

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Direktion nach Außen

Da unsere Schule in Selbstverwaltung geführt wird, gibt es bei uns auch die Funktion einer „Direktion nach Außen“: Um den Kontakt und die Kooperation mit der öffentlichen Schulbehörde möglichst reibungslos und ökonomisch zu gestalten. Bei allen Anfragen oder Mitteilungen der Schulbehörde ist der oder die Direktorin Ansprechperson – die dann die Informationen an die zuständigen Gremien weiterleitet.